Skip to main content

Medienscouts bilden ihre Nachfolger aus

Die letzten Wochen des Schuljahres werden noch fleißig von den Medienscouts genutzt, um ihren Nachfolgerinnen und Nachfolgern den einen oder anderen Tipp zu geben.

Am Donnerstag und Freitag – den 24. und 25. Juni 2021 – bilden die Medienscouts Jonas R., Vadim R, Henry S. und Jan A. ihre Nachfolger aus und geben ihnen Tipps und Tricks, um in künftigen Workshops zu bestehen. Mit der Hilfe der Betreuungslehrkräfte Herr Franke und Frau Klobedanz werden die 14 neuen Medienscouts auf ihr baldiges Engagement vorbereitet.

Die SuS (Schülerinnen und Schüler) aus den Jahrgängen 8 und 9 erfahren hier erste Themenschwerpunkte, werden geschult in der Präsentationsfähigkeit und bekommen anschließend Feedback von den alten Medienscouts, die diese bestmöglich für die nächste Zeit vorbereiten wollen. Stolz waren sie aber schon am Donnerstag auf ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger, denn anstatt sich nur belehren zu lassen, arbeiteten die neuen Medienscouts sehr engagiert und professionell an ihren Aufgaben, recherchierten ausführlich und gaben sich viel Mühe in der Aufbereitung einer PowerPoint-Präsentation (kurz PPP), die diese am Freitag vorstellen sollten.

„Sie haben sehr engagiert und professionell gearbeitet, was ich nicht unbedingt erwartet hatte“, sagt einer der Medienscouts bereits nach dem erfolgreichen Donnerstag. Die SuS erscheinen äußerst motiviert zu sein und wollen unserer Schule mit ihrem Engagement einiges mehr an Schülerinitiative mitgeben. Auch die betreuenden Lehrkräfte empfanden ihr Verhalten und ihre Arbeitswilligkeit als äußerst gut und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Mit frischem Wind und vielen neuen Gesichtern starten die Medienscouts nach den Sommerferien ins neue Schuljahr, wofür sie bereits einiges geplant haben. Die alten Medienscouts brauchen sich somit keine Sorgen mehr zu machen, wie die Zukunft der digitalen und medialen Aufklärung unserer Schule aussieht. Sie scheint für nächste Zeit gesichert.

Am Freitag konnten die Neuen ihre Präsentationsfähigkeit dann gleich unter Beweis stellen. Die SuS teilten sich in drei Gruppen auf und erstellten eine PPP zu einem Thema, welches sie selbst auswählen durften. Darunter waren Cybermobbing, die Vorstellung der Medienscouts und Spielsucht. Und auch da bestachen sie durch eine gute Vorbereitung und tollen Beiträgen. Ihre Präsentationen waren nahezu perfekt, was auch Herrn Franke beeindruckte. „Wir hätten nie geglaubt, dass ihr das so gut macht“, muss er am Ende der Präsentationen zugeben. Somit kann man sich sicher sein, dass unsere SuS im Bereich der Medien immer kompetent beraten werden und man sich keine Sorgen machen muss, dass dies in den kommenden Jahren abflacht.

Ein Beitrag von Henry Solz (Medienscout)

Zurück